Fenstergriffe

Dreh-Kipp-Fenstermechanik

Die von uns eigens entwickelte Dreh-Kipp-Rastermechanik bildet das Kernstück des halcö Fenstergriffprogrammes. Dank spezieller Metallführung und Rasterung überzeugen unsere  Fensterbeschläge nicht nur in Qualität, Technik  und Ästhetik sondern auch in äußerst flexibler Anwendung. Eine Stahldrückerführung sorgt für besondere Leichtgängigkeit, und unsere spezielle 3-fach Oberflächenveredelung schützt die Oberfläche vor Korrossion und Abrieb. Dieses modulare Rastersystem ist in alle Fenstergriffe integriert. Somit lassen sich alle Fenstergriffe und –oliven beliebig mit Fensterrosetten kombinieren.

TECHNISCHE DETAILS
•     90° Rastermechanik
•     Stütznocken in ø 10 und  12 mm erhältlich
•     Mittige Bohrung im Fenster ø 25 mm erforderlich
•     Metallschrauben M5x35 mm
•     Vierkantstift 7x35





Versperrbare Dreh-Kipp-Fenstermechanik


Durch den Einsatz dieser Rastermechanik lassen sich Fenstergriffgarnituren ohne sichtbare Schrauben anbringen. Die Rosetten sind neben der einfachen Variante auch mit Druckknopf oder Schlüsselzylinder     erhältlich.

Die 90° Rastermechanik wird mit den mitgelieferten Schrauben direkt am Fensterrahmen befestigt. Die Abdeckkappe ist formschlüssig aufsteckbar. Durch die Montage des Fenstergriffes werden alle  Komponenten miteinander verbunden. Diese Bauweise sorgt für ein puristisch-reduziertes und formschönes Erscheinungsbild, an dem Sie sich lange erfreuen können.

ACHTUNG! Für versperrbare Fenstergriffe mit Zylinder ist eine mittige Bohrung mit einem Durchmesser von 25 mm erforderlich!

Zu den Fensterrosetten können zahlreiche unserer Fenstergriffe kombiniert werden. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen das passende Set für Sie zusammen.

Suche verfeinern